bild

Lady, eine würdevolle Hundedame



bild

Name: Lady
Alter: geb. ca. 01/2004
Rasse: Schäferhund-Mix
Geschlecht: Weiblich
Kastriert: -
Größe: ca. 62 cm

Bilder: zur Bildergalerie

Beschreibung

Die alte Dame Lady fand man aufgrund einer Meldung in einem Abflussgraben liegend, aus dem sie sich schon seit Tagen zu befreien versuchte - ohne Erfolg. Sie war sehr erschöpft und ihren alten Knochen hatte der Befreungskampf nicht gut getan.

Lady kam zuerst zum Tierarzt, wo sie starke Schmerzmittel und Entzündungshemmer bekam, danach brachten man ihr verschlammtes und stinkendes Fell wieder in Ordnung.

Beide Behandlungen änderte um Lichtjahre ihr Befinden und trotz ihrer Jahre, ihres Übergewichtes und ihrer kurzen Beichen bewegt sie sich jetzt sehr aktiv, hängt an iheren Pflegern und ist endlos dankbar.

Wir wissen, dass sie einer der vielen, eigentlich hoffnungslosen, alten Schäferhunde ist, aber hoffen trotzdem, dass es jemanden gibt, der ihr noch ein paar schöne Jahre und ein warmes zu Hause gibt, wo sie in Würde und gut versorgt die letzten Jahre verbringen kann.

Lady kommt mit den anderen Hunden gut aus, ist leicht zu händeln und ein gehorsamer, älterer Hund.

Lady befindet sich noch in unserem Partnertierheim in Siofok/Plattensee, kann aber bei unserer nächsten Reise gerne mitkommen und in der neuen Familie einziehen.

Eigenschaften

für Familien geeignet, für Senioren geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen

Ausreise

Hundehilfe Marika e.V. - Ausreise Alle Hunde kommen gegen Tollwut geimpft, kastriert, gechipt, entwurmt und mit EU Ausweis nach Deutschland. Jeder Hund über 12 Monate wird auf Babesiose, Ehrlichiose und Dirofilaria getestet. Hunde unter 1 Jahr können nicht getestet werden, da diese durch die Muttermilch Antikörper aufnehmen und keine Aussage dazu getroffen werden kann.

Hinweis Mittelmeercheck:
Da selbst bei einem negativen Test noch die Restgefahr einer Infektion besteht, raten wir allen neuen Hundebesitzern, innerhalb von ½ bis spätestens 1 Jahr und selbstverständlich bei den leisesten Verdachtsmomenten sofort bei einem Tierarzt, der sich mit sog. Mittelmeererkrankungen auskennt, einen Test vornehmen zu lassen. Ein negativ getestetes Tier ist keine Garantie dafür, dass sich kein Erreger im Körper befindet. Allerdings besteht eine Neuansteckung, wenn man z.B. den Urlaub in einer Region (auch in Deutschland, Österreich oder der Schweiz) verbringt, wo eine Ansteckungsgefahr besteht.

Hundehilfe Marika e.V. hat die Erlaubnis nach § 11 TschG und ist durch das Veterinäramt München geprüft. Die Aus- und Anreise der Hunde wird ordnungsgemäß über das EU-System TRACES bei den Behörden gemeldet.

Unsere Hunde werden mit einem Schutzvertrag gegen Schutzgebühr und vorheriger Platzkontrolle abgegeben.

Kontakt

Hundehilfe Marika e.V. - Kontakt - Profil Wenn Sie unserem Vierbeiner ein schönes Zuhause geben möchten wenden Sie sich bitte an:

Hundehilfe Marika e.V.
Alexandra Brunner
Tel.: 089 / 32 49 76 41
Mobil: 0174 / 396 54 74
Email: Anfrage schicken

Selbstauskunft Vermittlung: Download

 <-- Zurück zur Übersicht